Über mich

Mein Name ist Susanne Dhein, daher auch der Name Sudheca's = Susanne Dhein Cattery. Seit 20 Jahren begleiten mich nun schon Katzen. Nach dem Tod meiner 18jährigen BKH Katze "Daisy" hielt ich es nicht lange ohne Schnurren aus.

 

Zuerst zog Lucy ein. Da sie nicht alleine bleiben sollte, folgte kurz danach Günther von den grünen Lechauen. Nur ein halbes Jahr später habe ich mich ungeplant in die Fluse Mojos’s Wallace verliebt.

Durch Günthers Züchterin lernte ich Katzen-Ausstellungen kennen. Es blieb nicht bei dieser einen … ich bin auf den Geschmack gekommen. Nicht nur Ausstellungen interessierten mich immer mehr, generell fing ich an, alles über Haltung, Ernährung, Aufzucht und Genetik zu lesen. So langsam konnte ich mir das verantwortungsvolle Hobby vorstellen. 

 

Bei einer Ausstellung sah ich eine schwarze Katze mit tollen bernsteinfarbenen Augen. Da wusste ich – so eine sollte es sein, leider sind schwarze Britisch Kurzhaarkatzen mit guten Zucht-Voraussetzungen nicht leicht zu finden. Kurzfristig und völlig überraschend ergab sich die Möglichkeit, eine perfekte BKH in Black zu bekommen. Meine beiden Mentorinnen Julia Fahrmeier & Madeleine Ziegler haben mich bestärkt und stehen mir mit Rat und Tat zur Seite. Nur mit den beiden traue mich an dieses verantwortungsvolle Hobby heran. Vielen Dank an Euch beide für Eure Geduld und die Weitergabe des immensen Wissens. So haben Lina und ich den Grundstein für unsere Cattery Sudheca's gelegt. Selbstverständlich sind wir auch in einem Verein eingetragen -  Cat Club Germany (CCG) - und besuchen hin und wieder Ausstellungen, um uns von unabhängiger Seite den erforderlichen Rassestandart bestätigen zu lassen. 

 

Meine Zuchtziele sind wesenstarke, gut sozialisierte, menschenbezogene und typgerechte BKH/BLH großzuziehen. Speziell in den Farben Schwarz, Chocolate, Cinnamon und deren Verdünnungen. Mein Augenmerk liegt auf kleinen Ohren, stämmigen Körperbau und ausdrucksstarken Augen.

 

Die Gesundheit der Tiere ist für mich kein Zuchtziel, sondern eine Grundvoraussetzung. Regelmäßig auf HCM geschallt, PKD, FIV & FeLV getestet, sowie Abstriche auf Herpes, Calici, Clamydien, Mycoplasmen und Parasitenuntersuchungen sind für mich selbstverständlich. Die Kitten verlassen uns erst ab der 13. Woche, 2fach geimpft, entwurmt und frühkastriert und werden nicht in Einzelhaltung und Freigang abgegeben.

 

Da ich meinen Kastraten ein Bleiberecht auf Lebenszeit versprochen habe, bleibt meine Zucht klein und überschaubar.

 

 



 

 

Für den PawPed G1 hatte ich mich schon im Sommer 2016 angemeldet, da wusste ich noch nicht, dass ich züchte. Ich wollte mir hauptsächlich Wissen aneignen, damit meine Mitbewohner so artgerecht wie möglich leben.

 

 


"Katzen liegen nicht einfach faul rum, Katzen verschönern den Raum"