Kittenkauf und Kittenabgabe:

Da in einer Kittenaufzucht sehr viel Herzblut steckt, gebe ich meine Fellkinder nur in gesicherten Freigang ab und nicht in Einzelhaltung. Katzen sind Einzeljäger aber keine Einzelgänger. Dies zeigt das tägliche Zusammenleben mit ihnen.

 

Die Katzenkinder bleiben mindestens bis zur 14. Lebenswoche bei Ihrer Mama! Erst dann sind sie bereit die große weite Welt zu entdecken und haben einiges im Gepäck:

 

  • einen Stammbaum vom Cat Club Germany
  • ärztliche Atteste der Eltern (in Kopie) HCM/PKD
  • ein tierärztliches Gesundheitszeugnis
  • Grundimmunisiert: 2 Impfungen – Katzenschnupfen, Katzenseuche
  • mehrmalige Entwurmung
  • einen Microchip
  • Impfpass
  • Futterpaket für die ersten Tage
  • Spielzeug und eine Decke mit dem Geruch von Mama und Geschwister
  • Frühkastriert, leider gibt es immer noch viele Tierärzte, die viel zu spät kastrieren

Die Kitten wachsen in der Familie auf, werden nicht separiert und sind somit an die alltäglichen Geräusche wie Staubsauger, Waschmaschine, Fön etc. gewöhnt.

 

Nach Auszug der Kleinen wünsche ich mir weiterhin Kontakt zu den Besitzern, denn die weitere Entwicklung liegt mir sehr am Herzen. Ich verkaufe auch keine Kitten über das Internet, denn durch den ersten persönliche Kontakt mit den Adoptiveltern soll ein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden. Ab der 7. Lebenswoche dürfen die Kleinen gerne nach Absprache besucht und bekuschelt werden. Wenn es irgendwie möglich ist, bringe ich die Kleinen ins neue Zuhause.

 

Alle Vierbeiner werden mit hochwertigen Dosenfutter und Frischfleisch ernährt. Trockenfutter gibt es nur im „Fummelbrett“ und wer mag, bekommt auch gerne gefrorene und aufgetaute Küken oder Mäuse.

 

Da die Zucht ein sehr zeitintensives, aber auch sehr verantwortungsvolles Hobby ist, gebe ich die Fellkinder nicht zu Dumpingpreisen ab und lasse auch nicht mit mir handeln.


"Jeder Katzenhasser wird als Maus wiedergeboren"